2. Kölner Passivhaus-Seminar, 27. - 31. Oktober 2009

Nach dem erfolgreichen ersten Seminar, fand nun nicht mehr nur der Vortragstag, sondern auch der komplette Workshop in den Räumen der evangelisch-methodistischen Kirche in Köln-Ehrenfeld statt. Am Vortragstag kamen 67 Interessierte Teilnehmer aus ganz Deutschland und sogar aus Schweden, um die Vorträge der insgesamt 16 Referenten zu hören. Den anschließenden Workshop besuchten insgesamt 39 Teilnehmer, wovon 33 die Prüfung ablegten.

Stimmen unserer Workshop-Teilnehmer

Was hat Ihnen besonders gefallen?

"Wie bereits mehrfach geäußert, hat mir persönlich das Seminar viel gebracht. Sowohl inhaltlich als auch die Form der Präsentation ist in keiner Weise zu bemängeln. Komplexe Details werden kompetent dargestellt und nachvollziehbar zum Gesamtbild des Passivhauses zusammengesetzt."

"Die symphatische Art der Schulung."

"Die umfassende Darstellung der 'Stellschrauben'. "

"Der lebendige Vortragsstil, die kompakte Einführung in das Thema und die Möglichkeit, in kurzer Zeit die Grundlagen vermittelt zu bekommen."

"Die umfangreichen und sehr nützlichen Seminarunterlagen, auch in digitaler Form. "

 

Was würden Sie verbessern?

"Angesichts des umfangreichen Inhaltes des Seminars wurde viel Zeit für "Zwischenfragen" verwendet."

"Kürzere einzelne Seminartage, dafür vielleicht ein Tag mehr."

"Man benötigt für den gesamten Stoff doch einen Tag mehr, d.h. Dienstag bis Freitag Schulung und gerne am Montag Fachvorträge, so dass man nicht bis nach 19.00 Uhr noch geschult wird. Samstag: Prüfung."
Antwort IBN: Genau so machen wir es beim 3. Kölner Passivhaus-Seminar!

 

 

Vorträge vom 27.10.09

Raum 1Raum 2Raum 3
Einführung ins Thema Passivhaus Flächendiskrepanz im PHPP: EnEV, WoflV, DIN 277 Lüftungsgeräte mit Feuchterückgewinnung im PHPP
Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff Inga-Lill Kuhne Dipl.-Ing. Natalie Kühn
Beispiele und Grundlagen PHPP: Flächen- und Verschattungssheet stromsparende Ventilatoren verschlechtern Wärmebereitstellungsgrad
Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff Anna Erhardt Dipl.-Ing. Michael Lange
Wohnungsbau - Hülle und Technik Wärmebrücken neue Wärmerückgewinnungstechnik bei großen Lüftungsgeräten
Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff Dipl.-Ing. Gregor Steinke Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing. Marcus Käbe
Größte Passivhaus- siedlung in Köln Entscheidung pro Passivhaus aus Sicht eines Bauträgers Glasschaumschotter
Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff Dipl.-Ing Norbert Rath Dipl. Wirt Norbert Hartl

Büro- und Verwaltungsbauten

Wärmedämmsteine

Passivhausfensterdetails

Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff Dipl.-Ing. Markus Heße Dipl. Wirt Norbert Hartl
Pflegeheime Vom 6-Liter-Haus zum Passivhaus in 3 Schritten Die häufigsten Probleme aus Sicht eines Bauleiters
Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff Dipl.-Ing. Erhard Stein Boris Kronenberg
Schulen Malteser-Entscheidung 2007: nur noch Passivhaus-Bauweise Wirtschaftlichkeit der PH-Bauweise bei PPP-Projekten
Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff Malteser angefragt Dr.-Ing. Rainer Bareiß
Altbausanierung Blower-Door-Test live Können mit der Passivhausbauweise Pflegekosten eingespart werden?
Dipl.-Ing. Andreas Nordhoff Dipl.-Ing. Frank Arnold Dipl.-Ing. Jürgen Dettbarn-Reggentin
 
Impressum      © IBN Passivhaus-Technik      IBN als Startseite        Login